2021

Der Alldeutsche ist ein Wand- und Mondkalender der besonderen Art in A3 Format. Er unterscheidet sich wesentlich von allen anderen Kalendern und ist im offiziellen Buchhandel nicht erhältlich. Das Kalendarium ist als Kreisspirale nach Mondgezeiten geordnet und bringt somit eine anschauliche Hilfe für Menschen, die im Einklang mit Natur und Kosmos leben wollen. Ist doch der Kreislauf des Mondes eine Art Biorhythmus der Natur und wirkt sich – das steht ja auch für die Wissenschaft mittlerweile außer Zweifel – auf die verschiedensten Bereiche unseres Leben direkt aus. Jeder möge dazu beitragen, daß diese kreisförmige Darstellung wie sie schon von unseren Vorfahren hoch entwickelt war (z.B. Himmelscheibe von Mittelberg bei Nebra), weiter hinaus zu tragen, soweit die deutsche Sprache reicht!

A-Variante:
Kalender auseinanderfalten und am oberen Loch aufhängen. Am Vormerkkalender können nun für Jedermann sichtbare Termine eingetragen werden. Für längere Notizen einfach Adhäsions-Klebezettel zum jeweiligen Tag hinzufügen. Wertvolle Hinweise zu Brauchtum, Runen und STERN-ZEYCHEN. Bewandnis der Festtage.


Hauptvariante B: 

Kalender am Bügel aufhängen “Altarflügel” des Schlußblattes seitlich ausklappen und entsprechende Mondspirale aufschlagen. „Immer zu Neumond umblättern!” Am verdeckten Vormerkblatt können diskrete persönliche Eintragungen gemacht werden. Auf den seitlichen Altarflügeln ist das Jahreskalendarium ständig überblickbar. Gemäß dem Jahreszyklus – steigende Sonne, sinkende Sonne – ist das erste Halbjahr von Januar bis Juli aufsteigend und das 2. Halbjahr von Juli bis Dezember absteigend geordnet.

C-Variante:
Kalender mit Schlußblatt nach vorne am Bügel aufhängen. Jahresspirale spiegelt die Erdumlaufbahn um die Sonne, (Blickrichtung Polarstern) mit FesttageÜbersicht auf seitlichen Altarflügeln. Auch beim Umblättern der Mondspiralen sollte sich Zeit genommen werden, einen Blick auf die Jahresspirale zu werfen.